Workshop

für Gruppenveranstaltungen (ab 3 Personen)

Gestalten mit lebenden Gehölzen und ihre Pflege

Die Gestaltung mit lebenden Gehölzen bietet viele Möglichkeiten, mit einem natürlichen Rohstoff und einigen wenigen Hilfsmitteln, einen ästhetischen Bau(m) zu errichten, der über Jahre weiter wächst und für Aktivitäten aller Art genutzt werden kann.

Wer beim "grünen" Gestalten mitmacht und sich so selbst Räume schafft, arbeitet im Dialog mit der Natur. Er erlebt, wie sie sich aus eigener Kraft entfaltet, und bringt sie in behutsamen Umgang in die gewünschte Form.

Was dabei entsteht, ist nie endgültig fertig und bleibt ein Prozess, den zu erleben und zu lenken, faszinierend ist.

Veranstaltungsort: 

Nach Wunsch (Für Veranstaltungsorte, die nicht in der Region Fricktal sind, werden zusätzlich Fahrspesen anfallen).

Datum: 

Frei wählbar (Januar bis Dezember).

Angebot: 

1/2 Tag (8:00-12:00 oder 13:00-17:00Uhr) 

1 Tag    (8:00-12:00+13.00-17:00Uhr)

Ziel: 

Den Teilnehmer wird aufgezeigt 

- was für Gestaltungsformen mit lebenden Gehölzen möglich oder machbar sind,

- wie der jährliche Nachschnitt an einem bestehendem Weidenhaus ausgeführt wird, 

- wie mit dem Schnittmaterial den Weidenreiser die Hausgrundkonstruktion verstärkt und visuelle Gestaltungsergänzungen ausgeführt werden können.

Programm: 

- Theorie: Materialkunde, Verbindungs- und Konstruktionsmöglichkeiten 

- Praxis: Pflegemassnahmen, Verbesserungen und Ergänzungen inkl. freies Gestalten  

Material: 

Gestaltungsmaterial vor Ort kann genutzt werden: Reiser (Äste) vom Weiden-, Hasel-, Eschen- und Ahornbaum.

Vor Ort verfügbar: 

Rebenschere (1 pro Teilnehmer)
Baumschere
Stufenstehleiter oder Vielzweckleiter, Arbeitshöhe ca. 3.50 Meter
Bindematerial wie Hanfschnur oder Kokosschnur

Keine Motorsäge nötig.


Kosten: 

Auf Anfrage.

(Gestaltungsmaterial kann auf Wunsch mitgebracht werden - wird separat verrechnet).


Leitung: 

René Stuber, NaturBau(m)Künstler, Arbeitsagoge. 

 
E-Mail
Anruf
Karte